Ihr Fachmann für Dach und Fassade

September, Oktober, November, Dezember...

...die kalte Jahreszeit wirft ihre Schatten voraus.

Und damit Sie keine kalten Füße bekommen ist jetzt der richtige Zeitpunkt für die Dämmung Ihres Dachbodens. Seit 2011 müssen Dächer oder oberste Geschossdecken auch in Altbauten,

gemäß der Energiesparverordnung (EnEV), gedämmt sein.

BERGER steht für Planung und schnelle Ausführung.

BERGER rät Ihnen dringend:

Legen Sie den Energieräubern das Handwerk...

...und zwar gründlich.


Wir haben keine Zeit zu

verlieren, und Sie kein Geld

zu Verschenken!

Energie sparen, am Ihrem Haus

     Warum dann nicht jetzt dämmen?

Das höchste Einsparpotenzial liegt für Sie unterm Dach! Auch wenn es derzeit nicht als Wohnraum genutzt wird, drängen sich trotzdem gute Gründe für eine Dachboden-Dämmung auf. Durch fachgerechte Dämmung sparen Sie bis zu 70% Heizkosten.

BERGER steht für Erfahrung und Kompetenz.

     Warum dämmen?

Nun, Wärme steigt immer nach oben und entweicht dort mit Vorliebe

in die Atmosphäre. Es droht ein hoher Energieverbrauch und bis

zu 20% Wärmeverlust. Also bares Geld. ...und wer hat schon Geld

übrig, das einfach so in die Atmosphäre entweicht?

BERGER steht für kostengünstige Umsetzung.

     Was ist bei der Dämmung zu beachten?

Wie bei allen Wärmedämmungen ist auch bei der Dachboden-

Dämmung zum einen die Präzision der Arbeit im Vordergrund und

zum anderen drängt sich die Frage auf nach der optimalen

Dämmstoffdicke. Also Arbeitsausführung und Materialqualität.

BERGER steht für Präzision und Qualitätsarbeit.

     Woran denke ich zuerst?

Bei der Sanierung Ihres Hauses haben Sie viele Möglichkeiten,

Energie einzusparen. Doch alles auf einmal lässt sich selten

realisieren. Das höchste Einsparpotential liegt auf dem Dach, daher

liegt es nahe, mit der Dämmung von oben zu beginnen.

BERGER steht für Wohnklima ohne Energieverlust.